Tenneco geht auf Tour

4. Juni 2012

Geballtes Know-how für den Ersatzteilmarkt

Tenneco, Hersteller von Monroe Fahrwerkssystemen und Walker Abgassystemen, hat kürzlich seine Roadshow „Tenneco on Tour“ gestartet. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden im freien Ersatzteilmarkt erstmals die Gelegenheit, die komplette Bandbreite seiner Produkte und Services auf einen Blick zu sehen und kennenzulernen. Die Besucher erfahren außerdem, wie Tenneco seine Kompetenz aus der Erstausrüstung auch in seine weltweit führenden Aftermarket-Produkte einbringt. Zwischen April und November 2012 steuern ein Monroe- und ein Walker-Truck insgesamt 24 ausgewählte Orte in Europa, dem mittleren Osten und Nordafrika an. In einem mobilen Showroom und zwei aufblasbaren, futuristisch anmutenden Zelten erwartet Kfz-Experten geballtes Know-how. Im Fokus stehen darum vor allem wertvolle Praxis-Tipps und technische Hintergrundinformationen, die Werkstätten bei der effizienten Fehlerdiagnose und Reparatur des Fahrwerks- und Abgassystems helfen. Auf diese Weise unterstützt das Unternehmen seine Kunden aus allen Vertriebskanälen und hilft ihnen, mit dem schnellen technologischen Wandel der Branche mitzuhalten.

tenneco-on-tour Alex Gelbcke, Vice President und General Manager Tenneco Aftermarket Europa, erklärte: „Mit dem umfangreichsten Produktportfolio für Fahrwerks- und Abgassysteme sowie der größten Abdeckung im europäischen Aftermarket ist Tenneco gut aufgestellt, den Ersatzteilmarkt optimal zu unterstützen. Noch nie zuvor hatten wir die Gelegenheit, unser Produkt- und Serviceangebot sowie unser Know-how in dieser Fülle und auf einen Blick zu präsentieren. Bei Tenneco on Tour können sich unsere Kunden selbst ein Bild von unserer Expertise machen. Und wir kommen dafür sogar vor ihre Haustür: Denn unsere Trucks halten direkt bei unseren Aftermarket-Kunden, unseren Werken oder bei wichtigen Branchenevents an.“
weiter lesen…

Tags: Allgemein · Pressemitteilungen

(K)EIN DÄMPFER FÜR DIE SICHERHEIT

9. Juni 2011

Nur intakte Stoßdämpfer sorgen für eine sichere Fahrt in den Urlaub und helfen gegen Reiseübelkeit.

Edenkoben, 10. Juni 2011 – Jeder zweite Deutsche fährt mit dem eigenen Auto in den Urlaub – dies zeigt der aktuelle ADAC Reise-Monitor 2011. Damit Urlauber ihr Ziel sicher und ohne Panne erreichen, sollte der Pkw rechtzeitig vor der Abfahrt zum Sommer-Check in die Werkstatt. Denn nur der Fachmann kann den Zustand sicherheitsrelevanter Bauteile wie beispielsweise der Stoßdämpfer zuverlässig beurteilen. Die hinter den Reifen verborgenen Dämpfer müssen ebenso wie Bremsen oder Beleuchtung regelmäßig überprüft werden.


Monroe_Sommer-Check_1.jpg Denn die Fahrwerksteile sind für die Bodenhaftung des Autos verantwortlich und werden während der langen Urlaubsfahrt mit schwerem Gepäck stark beansprucht. Zudem verschleißen sie oft unbemerkt – mit gravierenden Folgen für die Sicherheit: Defekte Stoßdämpfer verlängern den Bremsweg, führen zu Aquaplaning und Ausbrechen des Pkw. Neben dem erhöhten Sicherheitsrisiko können verschlissene Stoßdämpfer Reiseübelkeit verursachen oder verstärken, da die Schwingungen der Karosserie nicht mehr ideal gedämpft werden. Aus diesem Grund empfiehlt Fahrwerksspezialist Monroe die Stoßdämpfer vor der Fahrt in den Urlaub oder spätestens alle 20.000 Kilometer überprüfen und gegebenenfalls auswechseln zu lassen. Viele Werkstätten bieten zur Urlaubszeit spezielle Angebote für einen umfassenden Fahrzeug-Check an.

weiter lesen…

Tags: Allgemein · Diagnose & Werkzeuge · Pressemitteilungen · Tenneco